Initiative Zukunftswald Bayern am AELF Neumarkt i.d.OPf.

Logo Initiative Zukunftswald Bayern

Mit dem Klimawandel ändern sich auch für unsere Wälder die Rahmenbedingungen. Wetterextreme und aggressivere Schadorganismen fordern ihnen eine hohe Widerstandsfähigkeit ab. Deshalb ist es so wichtig, rechtzeitig sogenannte klimatolerante Mischbestände aufzubauen und konsequent zu pflegen,
ganz nach dem Motto: „Wer streut - rutscht nicht.“

Der Klimawandel beginnt nicht erst, wir stecken schon mittendrin. Um die Wälder dafür fit zu machen und die Waldvielfalt für zukünftige Generationen zu erhalten, wurde die Initiative Zukunftswald Bayern ins Leben gerufen. Mit regionalen Projekten möchte die Bayerische Forstverwaltung Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer dazu motivieren und dabei unterstützen, ihre Wälder durch regelmäßige Pflege und konsequenten Umbau an die zu erwartenden Herausforderungen anzupassen.

Volker Labudda ist neuer Projektmanager

Labudda
Bis Oktober 2021 wird Herr Labudda die Initiative Zukunftswald am AELF Neumarkt i.d.OPf. betreuen. Als Schwerpunkt eröffnet er den Waldbesitzern im Forstrevier Neumarkt I die Möglichkeit, für Ihren Wald einen Waldzukunftsplan für den Zeitraum von zehn Jahren zu erarbeiten.

Herr Labudda ist Assessor des Forstdienstes aus dem Schwarzwald. Er legt großen Wert darauf, seine Kompetenzen und Erfahrungen mit den individuellen Zielen und Vorstellungen der Waldbesitzer, ihrem oft langjährigem Erfahrungsschatz zu vereinen, so dass gemeinsam mit ihnen ihr ganz persönlicher Waldzukunftsplan entsteht.

Waldzukunftspläne am AELF Neumarkt i.d.OPf.

Wälder nachhaltig zu bewirtschaften ist eine Generationen übergreifende Aufgabe. Unter sich verändernden Rahmenbedingungen sollen sie gesund, stabil und ertragreich erhalten und an die Erben übergeben werden. Um sie darüber hinaus klimatolerant umzubauen, müssen die richtigen Entscheidungen getroffen und Maßnahmen ergriffen werden. Welche Baumarten in welcher Mischung werden am jeweiligen Standort die künftigen Herausforderungen am besten meistern? Ist das Ziel mit den zur Verfügung stehenden Mitteln überhaupt erreichbar? Und wenn ja, wie kommen wir am besten dahin?
Förster gibt einer Gruppe von Menschen im Wald Erklärungen

Auftakt zum Zukunftswaldprojekt Döllwang © H. Gebhardt

Der Waldzukunftsplan zeigt für jeden Bestand den aktuellen Zustand und die gemeinsam mit dem Waldbesitzer erarbeitete Maßnahmenplanung für die nächsten zehn Jahre auf. Wo sinnvoll, weist er mit der Angabe des vereinbarten Zieles darüber hinaus. So ist er Entscheidungsgrundlage für Ihr heutiges wie zukünftiges Handeln. Er lässt Ihnen aber die Freiheit, von der Planung abzuweichen, sobald neue Erkenntnisse oder geänderte Bedingungen dies als sinnvoll erscheinen lassen.

Waldzukunftspläne zum Aufbau der Wälder von morgen

Die Initiative Zukunftswald Bayern

Logo Initiative Zukunftswald Bayern - 207x54

Die Initiative Zukunftswald in Bayern will Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer dabei unterstützen, die eigenen Wälder klimafit zu machen. Dazu hat das Staatsministerium einige Projekte auf den Weg gebracht.  

Initiative Zukunftswald Bayern - Staatsministerium Externer Link