Corona

Fragen und Antworten zu Ernährung, Land- und Forstwirtschaft

Auf einer zentralen Seite beantwortet das Ministerium wichtige Fragen zu den Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft sowie die Ernährung. 

Fragen/Antworten – Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Externer Link

Corona Virus Darstellung

© Thaut Images - stock.adobe.com

An den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind soziale Kontakte weiterhin auf ein zwingend notwendiges Maß beschränkt. Der Regelbetrieb wird unter Beachtung der Schutz- und Hygienekonzepte durchgeführt. Besucher dürfen die Amtsgebäude nur mit FFP2-Maske betreten.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Sachbearbeiter/-innen. 

Meldungen

Serviceportal iBALIS
Mehrfachantrag 2021 bis 17. Mai stellen

Schriftzug Serviceportal iBALIS
leer vorhanden

Der Mehrfachantrag-Online im iBALIS ist freigeschaltet. Sie können Ihre Mehrfachantragsdaten online erfassen und den fertigen Antrag absenden. Sie haben auch die Möglichkeit, einen bereits abgesendeten Antrag zurückzunehmen und erneut abzusenden. Antragsendtermin ist Montag, 17. Mai 2021.  Mehr

Online-Fachtagung am 21. und 22. April 2021
Soziale Landwirtschaft: Der Bauernhof – vielfältig. engagiert. wirtschaftlich

© Den Kuvaiev/ThinkStock.com

leer vorhanden

Mit unserer ersten bayerischen Fachtagung Soziale Landwirtschaft "Der Bauernhof – vielfältig. engagiert. wirtschaftlich" laden wir Sie ein, bestehende Angebote kennenzulernen. Erfahren Sie, wie unterschiedliche Betriebe ihre Idee gefunden und umgesetzt haben.  Mehr

Personalwechsel
Wechsel im Revier Velburg

Erwin Kahr und Sebastian Holzner
leer vorhanden

Nach 12 Jahren als Ansprechpartner zu allen Fragen rund um Wald und Forstwirtschaft in den Gemeindebereichen Deining und Velburg übernimmt Erwin Kahr neue Aufgaben innerhalb der staatlichen Forstverwaltung. Ihm folgt mit Sebastian Holzner zum 01. März 2021 ein junger engagierter Kollege nach.  Mehr

Marktgemeinde Lauterhofen
Försterin an neuem Standort

Frau Katja Deckert vor dem neuen Revierbüro.
leer vorhanden

Als eine von sechs Revierleitern der Staatlichen Forstverwaltung im Landkreis Neumarkt ist Katja Deckert im Aglasterhof 1 ab sofort Ansprechpartner in allen Fragen rund um den Wald. Mit dem Büro im Bereich der Marktgemeinde Lauterhofen liegt dieses nun im direkten Wirkungsbereich und damit nah am Kunden.  Mehr

Frisch auf den Tisch
Regionale Lebensmittel kompakt zusammengestellt

Titelbild Direktvermarkterbroschüre
leer vorhanden

Lebensmittelprodukte von A bis Z, Bauernmärkte, Bauernhöfe sowie Informationen zu den Produkten, Öffnungszeiten, Kontaktdaten und Zugehörigkeit zu Verbänden sind regional übersichtlich in der Neumarkter Direktvermarkter-Broschüre zu finden. Sie ist auch online abrufbar.  Mehr

Düngung und gesetzliche Grundlagen
Ausführungsverordnung DüV - Rote Gebiete, Gelbe Gebiete

Bayernkarte mit roten Markierungen
leer vorhanden

Neben der Gebietsausweisung verpflichtet die Düngeverordnung die Landesregierungen, in Gebieten mit einer hohen Nitratbelastung des Grundwassers (sogenannte "Rote Gebiete") oder einer Eutrophierung von Oberflächen­gewässern (sogenannte "Gelbe Gebiete") per Landesverordnung Auflagen bei der Landbewirtschaftung zu erlassen.  Mehr

Initiative Zukunftswald Bayern
Waldzukunftspläne zum Aufbau der Wälder von morgen

Logo Initiative Zukunftswald
leer vorhanden

Mit dem Klimawandel ändern sich auch für unsere Wälder die Rahmenbedingungen. Um für die Zukunft klimatolerante Mischbestände aufzubauen, müssen bereits heute die richtigen Entscheidungen getroffen und Maßnahmen ergriffen werden. Der Waldzukunftsplan zeigt für jeden Bestand die Maßnahmenplanung für die nächsten zehn Jahre auf und weist, wo sinnvoll, darüber hinaus.  Mehr

Initiative Zukunftswald - für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer
Waldvielfalt erhalten - jetzt Beispielflächen besichtigen

Blick über die Baumkronen in einem Mischbestand
leer vorhanden

Die alten Waldbestände mit vielfältigen Baumarten in der künftigen Waldgeneration zu erhalten ist ein anspruchsvolles Unterfangen. Welche Möglichkeiten hierzu bestehen, wird an verschiedenen Beispielbeständen im Raum Parsberg vorgestellt.  Mehr

Erleben und entdecken